Gründe für Wechselkursschwankungen

Der Wechselkurs, dh der Wechselkurs der Währungen zwischen Nationen, schwankt weiter, solange Transaktionen stattfinden. Der Wechselkurs einer Währung auf dem Markt wird durch das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage für diese Währung bestimmt. Wenn viele Leute eine Währung wollen und die andere Währung nicht mehr benötigt wird, kaufen die Leute die Währung, die sie nicht mehr brauchen, um die Währung zu verkaufen, die sie nicht mehr brauchen. Zu diesem Zeitpunkt erhöht sich der Wert der gewünschten Währung, sodass das Umtauschverhältnis schwankt. Der Wert von Währungen, die häufig gesucht werden, steigt und der Wert von Währungen, die nicht benötigt werden, sinkt. Der Wert schwankt je nach Machtverhältnis zwischen dem, was Sie verkaufen und dem, was Sie kaufen, nicht nur auf dem Devisenmarkt, sondern auch beim tatsächlichen Kauf und Verkauf von Waren. Bei Währungen ist der fundamentale Faktor einer der Faktoren, die einen großen Einfluss auf das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage haben. Dies ist die Wirtschaftswachstumsrate eines Landes, das Wachstum der Arbeitsproduktivität, der Großhandelspreise usw. und zeigt die grundlegende Wirtschaftskraft des Landes. Länder, in denen der Wert des Geldes steigt, weisen eine so hohe Anzahl auf und es wird erwartet, dass sie ein besseres Wachstumspotenzial haben. Auf der anderen Seite schwankt der Wechselkurs vorübergehend, wenn sich aufgrund einer Exportabrechnung eines großen Automobilunternehmens oder der Akquisition eines ausländischen Unternehmens vorübergehend eine große Menge Fremdwährung bewegt. Dies wird als tatsächlicher Nachfragefaktor bezeichnet und ist der Fall, wenn der Marktpreis mit der durch die Bewegung der Wirtschaft verursachten Bewegung von Fremdwährungen verbunden ist. Nicht nur die Wirtschaft, sondern auch politische Faktoren wie große Naturkatastrophen und Unfälle, politische Veränderungen und Führungswechsel sind Faktoren, die die Wechselkurse schwanken lassen. Alles, was sich wahrscheinlich auf die Wirtschaft auswirkt, kann ein Faktor für Währungsschwankungen sein. Krieg ist das Beste von allem. Zum Beispiel hat der Markt den Ausdruck “Notfall-Dollar-Kauf”. Wie das Wort sagt, zeigt es, dass der Dollar benötigt und geschätzt wird, wenn irgendwo auf der Welt eine Naturkatastrophe, ein Krieg zwischen Nationen oder ein Konflikt stattfindet.